in memoriam - Herta Günther verstarb am 17. Juni 2018


Wir trauern um eine große Künstlerin.
Mit der Ausstellung "Dresden heute", 1984 in unserer damaligen Ravensburger Galerie, begann eine enge Beziehung, ja Freundschaft. Im ganzen deutschsprachigen Raum wurden ihre Bilder geschätzt und gekauft.
Höhepunkte unserer Zusammenarbeit waren die großen Ausstellungen in der Dresdner Galerie 2004 zum 70. Geburtstag und 2014 zum 80. Geburtstag. Und 2017 zeigte Döbele Kunst Mannheim eine fast ausverkaufte Übersichtausstellung.

Herta Günther und die ganz eigene Handschrift ihrer Kunst erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Weder politische noch gesellschaftliche Umbrüche, noch die Generationenfolge erschöpften diese Verehrung, ja Faszinartion. Sie ist und bleibt Kult und Mythos zugleich.

Herzlichen Dank liebe Herta!

Am 30.06.18 um 16:00 Uhr wird in der Galerie Döbele in Dresden, Pohlandstr. 19 die Ausstellung "Die Konsequenz in der Zeichnung: Hans Theo Richter und Schüler - eine Künstlergeneration in Dresden" eröffnet. Auch in dieser Ausstellung sind Werke von Herta Günther.